Geplante Joomla Updates 2015

Seit dem Veröffentlichung von Joomla 3.3 ist die Veröffentlichungsplan für Langzeit- und Kurzzeit-Support-Varianten (LTS/STS) in der bisher bekannten Gestalt nicht mehr vorhanden. Der Entwicklungszyklus wurde in diesem Kontext für ein Joomla Update ebenso angepasst. Durch die Veränderungen im Entwicklungs- und Release-Ablauf soll es den Entwicklern möglich sein, eine flexiblere Weiterentwicklung des CMS-Kerns voranzutreiben und auf diese Weise eine schnellere Implementierung von neuen Funktionen erlauben. Das neue Verfahren soll außerdem sicherstellen, dass die Planbarkeit von Aktualisierungen und womöglichen Migrationen optimiert wird.

Fortentwicklung und Hilfestellung bei dem Joomla Update

Zukünftig durchläuft jedwedes Joomla Update einen Lebenszyklus, welcher sich aus 4 Phaseen zusammensetzt: Sobald der Entwicklungsprozess beendet ist, erfolgt die Punkt der offiziellen Publikation und permanenten Überarbeitung. Im dritten Phase steht die Wartung sowie Pflege im Blickpunkt. Auf der letzten Phase endet die Anwenderhilfestellung und bringt damit das „Lebensende“ (EOL). Derzeit ist die Lebensdauer jeder Hauptversion auf einen Zeitraum von vier Jahren besimmt. Dieser Faktor hängt allerdings stark vom Datum der Erstpublikation und einigen zusätzlichen Faktoren ab. Hierbei haben Nebenversionen, welche im Rahmen der aktiven Fortentwicklung erscheinen, keinen Auswirkung auf die Roadmap. Wenn eine Entwicklungsphase nach ca. zwei Jahren für abgeschlossen erklärt ist, wird der Hilfestellung für jede Nebenversion selbständig auf 24 Monate zurückgesetzt.

Die brandneue Roadmap für das Jahr 2015

Folgenden Fahrplan haben die Joomla-Entwickler für das Jahr 2015 aufgestellt:

– Version 3.7: 15. Februar 2015 (geplant)
– Version 3.8: 15. April 2015 (vorgesehen)
– Version 3.9: 15. August 2015 (vorgesehen)
– Version 3.10: 15. August 2015 (vorgesehen)
– Version 3.11: 15. Oktober 2015 (vorgesehen)

Aus diesen Informationen lässt sich für jedes Joomla Update ablesen, dass der Hauptversionszweig 3 auf einen Zeitabschnitt von zwei Jahren ausgelegt ist sowie währenddessen Unterstützung erhalten wird. Die Jahre 2015 sowie 2016 werden aller Voraussicht nach den Anfang der Hauptversionen 4 sowie 6 markieren. Version 4 soll in diesem Zusammenhang bis zum Jahr 2019 Unterstützung erhalten. Demnach wird Version 5 bishin zu 2020/2021 am Leben gehalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.