Das richtige Joomla Webhosting finden

Wenn Sie eine Webseite mit dem Content Management System Joomla erstellen und verwalten möchten, dann benötigen Sie zur Veröffentlichung der Webseite den passenden Joomla Webspace. Wichtig ist dabei vor allem, dass der gewählte Webhoster die für Joomla erforderlichen Systemvoraussetzungen unterstützt.

Systemvoraussetzungen für Joomla Webspace

Wie bei den meisten Content Management Systemen werden die Dateien und Verzeichnisse auch bei Joomla über PHP erstellt. Deshalb muss der gebuchte Joomla Webspace mindestens PHP in der Version 5.24 unterstützen. Es wird jedoch eine Unterstützung von PHP ab der Version 5.3 empfohlen, damit Joomla stabiler läuft. Zur Installation von Joomla wird zudem auch eine MySQL Datenbank benötigt. Hier wird eine Datenbank mit der Version 5.0 oder höher empfohlen. Mindestens muss aber die MySQL Version 4.0.5 unterstützt werden. Möglich ist die Installation auf einem Apache Webserver ab Version 2.0 oder einem Microsoft ILS mindestens ab Version 7.0.

Benötigte Einstellungen

Damit der Joomla Webspace ordnungsgemäß funktioniert, müssen hierfür einige Einstellungen vorgenommen werden. Die Einstellungen für Register Globals und Safe Mode müssen auf off stehen. Dies gilt auch für den Session auto start. Zudem müssen Magic Quotes und File Uploads aktiviert sein. Die Einstellung für den WebServer to PHP interface muss auf cgi-fcgi oder FastCGI lauten.

Den passenden Joomla Webspace finden

Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, ob der gewünschte Webhoster alle Anforderungen erfüllt, lohnt es sich zunächst einen kostenlosen Testaccount zu nutzen. Dieser wird mittlerweile von den meisten Webhostern angeboten. Werfen Sie bei der Nutzung des Testaccounts in jedem Falle einen Blick ins Backend und schauen Sie sich dort die System Info genau an. Zudem ist es lohnenswert, beim Testen einmal ein Template zu installieren und hinterher über den zugehörigen FTP-Zugang wieder zu löschen. Mittlerweile gibt es auch verschiedene Webhoster, die speziellen Joomla Webspace anbieten, der genau auf die Anforderungen des CMS zugeschnitten ist. Da sich die Kosten im Rahmen eines regulären Webspace Paketes bewegen, lohnt es sich in jedem Falle diese Angebote in Betracht zu ziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.